Konzeptvergabe Am Sandberg

Die ehemalige Sportplatzfläche „Am Sandberg“ in Knielingen wurde von der Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH (KGK) vor rund fünf Jahren zum Wohngebiet erschlossen. Es entstanden zwei Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen der VOLKSWOHNUNG entlang der Rheinbergstraße und es wurden bereits 32 Grundstücke für Einzel- und Doppelhäuser veräußert. Vier Grundstücke sollen nun per Konzeptvergabe an private Baugemeinschaften verkauft werden. Unter Berücksichtigung nachhaltiger Bauweise und mit einem besonderen Fokus auf nachbarschaftliche Gemeinschaft können sich Bauwillige zusammenfinden, um ein Eigenheim nach individuellen Wünschen zu realisieren. Dieses Angebot richtet sich gezielt an selbstinitiierte private Interessensgemeinschaften, die „die eigenen vier Wände“ mit aktiv gelebter Nachbarschaft verbinden möchten.

In der Straße Am Storchennest stellt die VOLKSWOHNUNG als Geschäftsbesorgerin der KGK insgesamt vier Grundstücke mit Platz für jeweils vier bis fünf Reiheneigenheime oder einem kleinen Mehrfamilienhaus für Baugemeinschaften zur Verfügung. Etwa 19 Eigentümerinnen und Eigentümer können dort ihre Wohnprojekte verwirklichen. Der Bebauungsplan sieht Reihenhauszeilen auf diesen Grundstücken vor. Aus Sicht des Stadtplanungsamtes und Bauordnungsamtes können auf den Grundstücken durchaus Mehrfamilienhäuser/Geschosswohnungsbauten (statt Reihenhaus-Gruppen) mit vergleichbarer Kubatur entstehen. Bei der Erstellung des B-Planes wurde von Reihenhäusern ausgegangen, entsprechende (nicht bindende, mögliche) Grundstücksparzellierungen eingezeichnet und "Hausgruppen" festgesetzt. Dies ist jedoch nicht als "Grundzug der Planung" zu betrachten. Eine Befreiung von dieser Festsetzung wird daher in Aussicht gestellt. Die attraktive Wohnlage eignet sich besonders für Familien mit Kindern.

Die Grundstücke werden per Konzeptvergabe vergeben: Interessierte Baugemeinschaften bewerben sich mit ihrer Wohnidee bei der VOLKSWOHNUNG als Geschäftsbesorgerin der KGK, im Anschluss entscheidet ein Auswahlgremium über die Vergabe. Die Grundstücke werden zum Festpreis von 550 Euro/m² verkauft. Voraussetzungen für einen möglichen Zuschlag sind zum einen die Erfüllung der festgelegten Kriterien, zum anderen muss das eingereichte Konzept überzeugen. Durch diese Vorgehensweise soll die Entwicklung einer sozialgerechten und qualitätsvollen Stadt gefördert, sowie lebendige und sozial durchmischte Quartiere gestaltet werden.

Weitere Informationen zur Konzeptvergabe, zum zeitlichen Ablauf und den Bewerbungs-Kriterien, zur Lage der Grundstücke, sowie zum Auswahlgremium finden Sie unter dem Punkt Informieren.