Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Baugemeinschaft?

Eine Baugemeinschaft ist ein Zusammenschluss mehrerer Personen (in der Regel Privathaushalte), mit dem Ziel ein gemeinschaftliches Wohnbauprojekt durchzuführen und dies selbst zu nutzen. Das gemeinschaftliche Wohnprojekt kann in verschiedenen Eigentums-/Besitzformen (Organisationsformen) und Rechtsformen realisiert werden. Möglich ist zum Beispiel die Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts während der Planungs- und/oder Bauphase, oder das Bilden einer Genossenschaft. Die Rechtsform und Organisationsform sollten zum Konzept passen und die Durchführbarkeit des Konzeptes gewährleisten.

Wie entsteht eine Baugemeinschaft?

Eine Baugemeinschaft entsteht meist durch Initiative von einzelnen Bauwilligen, die Gleichgesinnte suchen. Grundvoraussetzung ist gegenseitige Sympathie und ähnliche Vorstellungen des Zusammenlebens. Baugemeinschaften sind ideal für alle, die keine „Wohnung von der Stange“ wollen und den „Häuslebau“ nicht allein verwirklichen möchten. Um Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu finden, haben wir unter Vernetzen verschiedene Plattformen aufgelistet.

Kann man als Gemeinschaft günstiger bauen?

Als Baugemeinschaft zahlt man nur die tatsächlich entstandenen Kosten für Grundstück, Projektsteuerung, Planung und Bau. Anders als ein Bauträger muss die Baugemeinschaft keinen Gewinn erzielen.

Bestehen über das gemeinsame Planen und Bauen hinaus Verpflichtungen?

Selbstverständlich besteht die Pflicht, das gemeinsam geplante und gebaute Gebäude inklusive Grundstück im Rahmen der jeweiligen Rechtsform zu betreiben und zu unterhalten.

Muss eine Rechtsform bestehen?

Ja, allerdings können gemeinschaftliche Wohnprojekte in verschiedenen Eigentumsformen realisiert werden: Es gibt sowohl verschiedene Rechtsformen (z.B. BGB-Gesellschaft, Bruchteilsgemeinschaft, Genossenschaft, GmbH, etc.), als auch verschiedene Organisationsformen (z.B. jeder einzelne Teilnehmer erwirbt Eigentum, die Gesellschaft erwirbt das Eigentum und die Gesellschafter sind Mieter, etc.).

Wie läuft die Grundstücksvergabe ab?

Aktuell stellt die VOLKSWOHNUNG vier Grundstücke in der Straße Am Storchennest für Baugemeinschaften zur Verfügung. Die Bewerbungsmodalitäten wurden durch ein Auswahlgremium im Zuge der Entwicklung des Konzeptvergabeverfahrens entwickelt und können hier eingesehen werden. Interessierte können bis 5. März 2021, 12 Uhr, ihr Konzept abgeben. Das Auswahlgremium entscheidet bis spätestens 31. März 2021, welche Baugemeinschaften den Zuschlag für ein Grundstück erhalten.