Planungswettbewerb Zanderweg in Daxlanden entschieden

Zwischen Zanderweg und Valentinstraße plant die VOLKSWOHNUNG den Bau von rund 180 Mietwohnungen für junge Familien und ältere Menschen. Die sieben Gebäudezeilen mit 134 Wohneinheiten aus den 1950er Jahren sollen durch Neubauten ersetzt werden, um Wohnraum zu schaffen, der heutigen Anforderungen gerecht wird. Dafür wurde im Juli 2019 ein nicht offener Wettbewerb ausgelobt. In einer ganztägigen Sitzung hat sich die fach- und sachkundige Jury, der neben Baubürgermeister Daniel Fluhrer u.a. VOLKSWOHNUNGS-Geschäftsführer Stefan Storz und Bürgervereinsvorsitzender Reimund Horzel angehörten, am vergangenen Freitag einstimmig für einen 1. und zwei 2. Preise entschieden. Das Preisgericht unter Vorsitz von Professor Jörg Aldinger vergab den 1. Preis an das Stuttgarter Büro h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH zusammen mit faktorgruen Landschaftsarchitekten. Den 2. Preis teilen sich Bodamer Faber Architekten mit Jedamzik + Partner Landschaftsarchitekten – ebenfalls aus Stuttgart – und ASTOC Architects and Planners mit urbanegestalt PartGmbB aus Köln. Darüber hinaus wurden zwei Anerkennungen vergeben.