Was für ein Unterschied

22. November 2018

Wind, Wetter und Umwelteinwirkungen führen dazu, dass Fassaden im Laufe der Jahre unansehnlich werden. Dem setzt die VOLKSWOHNUNG in zwei ihrer Großsiedlungen etwas entgegen: Im Mühlburger Feld und in der Nordstadt sind seit Oktober Firmen im Einsatz und säubern die Fassaden an insgesamt 38 Gebäuden. „Im Frühjahr 2019 sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein“, sagt Christian Laubscher, Bereichsleiter Immobilienbewirtschaftung. Dafür investiert das Unternehmen rund 850.000 €.

Die Arbeiten an den zehn Gebäuden in der Nordstadt (Tennesseeallee, Kanalweg, Kentuckyallee, Rhode-Island-Allee) werden im November 2018 abgeschlossen. Auch 13 Fassaden im Mühlburger Feld erstrahlen dann in neuem Glanz. Ab Mitte Dezember 2018 geht es weiter in der Wichernstraße 25-29, Weinbrennerstraße 84-86 und Sophienstraße 201-203. Und im ersten Quartal 2019 sind die Häuser in der Wichernstraße 4-18, Staudinger Straße 5-25 bzw. 2-10, Weinbrennerstraße 71-75 bzw. 88-90, Yorckstraße 54-64, Volzstraße 2 und Sophienstraße 205-207 an der Reihe.