Umweltfreundlich, sparsam, leise

15. Mai 2019

Zwei Elektro-Roller bereichern seit Anfang Mai 2019 den Fuhrpark der VOLKSWOHNUNG. Die beiden Neuzugänge eignen sich gut für den Innenstadtverkehr und verursachen während der Fahrt keinen CO2-Ausstoß. „Die E-Roller sind Teil unseres neuen Mobilitätskonzepts, denn wir wollen unseren Fahrzeugpool optimieren und testen ein gutes Jahr lang alternative Antriebstechniken“, erklärt Geschäftsführer Stefan Storz. Zur Fahrzeugflotte gehören vier benzinbetriebene Autos und fünf E-Smarts. Drei weitere Benziner werden im Herbst ersetzt durch drei erdgasbetriebene Autos. Für Dienstfahrten stehen darüber hinaus vier Fahrräder zur Verfügung, zudem kann die Belegschaft Monatsfahrkarten der KVV nutzen.

„Wir wollen im Zeitraum von zwölf Monaten prüfen, wie passend die verschiedenen Fortbewegungsmittel für unsere Zwecke sind. Dabei haben wir auch die begrenzten Parkmöglichkeiten in der Fächerstadt und die Finanzierung im Blick“, so Storz. Erfreulich ist, dass die Stadtwerke Karlsruhe den Erwerb der E-Roller im Rahmen ihres Förderprogramms Elektro-Mobilität unterstützt hat. Das Bild zeigt Agnes Strehle, Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement und VOLKSWOHNUNGS-Geschäftsführer Stefan Storz.