Deutsche Fernsehlotterie fördert Quartiersprojekt Waldstadt

19. September 2018

Am 18. September 2018 lud der Badische Landesverein für Innere Mission (BLV) in die Räumlichkeiten des Quartiersprojekts Waldstadt in der Königsberger Straße 37 ein. Gefeiert wurde die Scheckübergabe der Deutschen Fernsehlotterie, die für drei Jahre die Personalkosten der Quartiersmanagerin mitfinanziert. Der BLV wird im so genannten Mach-Mit-Laden regelmäßig Aktivitäten und Austauschmöglichkeiten anbieten, die das soziale Miteinander im Stadtteil fördern. Entstehen soll ein Ort der Begegnung, an dem Menschen miteinander ins Gespräch kommen, Ideen entwickeln und gemeinsam umsetzen.

In seinem Grußwort sagte VOLKSWOHNUNGS-Geschäftsführer Stefan Storz: „Ich freue mich ganz besonders, dass die VOLKSWOHNUNG den BLV als Mieter des Mehrzweckraums gewinnen konnte. Ein Kooperationspartner, der viel Erfahrung in der Quartiersarbeit mitbringt. Mein Dank gebührt nicht nur denen, die den Mach-Mit-Laden auf den Weg gebracht haben, sondern auch denjenigen, die das Projekt mit Leben füllen, ihre freie Zeit investieren und mit viel Engagement einen Beitrag leisten, von dem Menschen im ganzen Quartier profitieren können.“

"gemeinsamleben in der Waldstadt“ – das sind drei Gebäude mit 38 Mietwohnungen, davon 23 öffentlich gefördert, 14 Eigentumswohnungen und fünf Gewerbeeinheiten. Im Sommer 2015 hat die VOLKSWOHNUNG mit dem Bau begonnen, zwei Jahre später konnten die Bewohnerinnen und Bewohner einziehen. In den Gewerbeeinheiten befinden sich außer dem Mach-Mit-Laden auch ein Mieterservice-Büro der VOLKSWOHNUNG, der Pflegedienst Santivo und die Gelateria „Piccolo Tesoro".